Logo
 

Bis zur DM-Norm
noch ein paar Schritte schneller

Rostock, 29. April 2018

Auf ihrem Weg zur Qualifikationsnorm für die Deutschen Meisterschaften im Juli in Nürnberg hat die Sprintstaffel des LAC Lübeck ihren ersten Test bestanden. Bei der Bahneröffnung im Leichtathletik-Stadion Rostock kam das Quartett mit 43,04 Sekunden über 4×100 m bis auf 74 Hundertstelsekunden an die geforderte Leistung heran.

Unter suboptimalen Bedingungen mit 45 Minuten Startverschiebung und ständig wechselnden Windrichtungen erzielten Joshua Koßmann, Zbigniew Sikorski, Patrick Hagge und Stefan Schwab eine Zeit, die im Vorjahr nicht annähernd von einer schleswig-holsteinischen Männer-Staffel erreicht wurde: 2017 lieferte der MTV Heide 44,28 Sekunden ab.

Zum Auftakt des Sonntags liefen Koßmann (Sieger in 11,03), Schwab (11,50), Sikorski (11,61) und Hagge (11,64) die 100 m – ebenfalls nach Startverschiebung um 45 Minuten – und offenbarten Trainer Christopher Kokot ihren Trainingszustand.

 
© 2018 LAC Lübeck | ScrollMe by AccessPress Themes