Logo
 

LM Senioren Flensburg:
Gelungener Abschluss

20200919LMSenFL

Flensburg, 19. September 2020

Sieben Landesmeistertitel gab es bei den Meisterschaften der Frauen und Männer plus Hammerwurf W15 vor wenigen Wochen und sieben Titel gab es auch für die fünf Teilnehmer des LAC Lübeck bei den Landesmeisterschaften der Altersklassen-Athleten aus Hamburg, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern.

Dazu kommt ein eigentlicher Titel im Speerwurf der W45, aber da Bettina Belau mit 25,70 m den Meisterschaftsstandard nicht erreichte, blieb ihr ein zweiter Titel an diesem Wochenende versagt. Zuvor hatte sie beim Weitsprung mit 4,44 m ihre ärgste Konkurrentin Beate Kuhlwein vom SV Großhansdorf hinter sich gelassen, die jedoch über 100 m (14,41 s zu 14,51 s) und 200 m (29,29 s zu 29,92 s) den Spieß umdreht und vor Bettina die Ziellinie überqueren konnte. Über 100 m siegte allerdings die Hamburgerin Anja Nitsch in 14,29 s, die auch über 200 m noch vor Bettina lag, so dass Bettina über die Sprintstrecken lediglich zwei Bronzemedaillen auf ihr Konto verbuchen konnte. Eine weitere Bronzene kam im Kugelstoßen dazu, wobei die mit 8,57 m die 8,73 der Silbermedaillengewinnerin Kathrin Gräfnitz vom TSV Trittau nur knapp verfehlte. Überlege Siegerin in dieser Altersklasse war die Greifswalderin Jeannette Denz, die ihre Kugel auf beachtliche 11,58 m beförderte.

Drei Doppelmeister stellte der LAC Lübeck am Ende der kuriosen und recht kurzen Corona-Saison. Die wertvollsten Leistungen gingen dabei auf das Konto des M35-Sprinters Patrick Hagge, der zwei starke Jahresbestleistungen auf die Flensburger Tartanbahn trommelte. In 11,09 s und 22.94 s bei jeweils 0,8 m/s Rückenwind zeigte Paddy über die kurzen Sprintstrecken als haushoch überlegener Sieger eine beeindruckende Spätform.

Zwei Goldene sackten wie fast schon gewohnt auch die beiden Werfer-Aushängeschilder Mareike Becker und Ralf Mordhorst mit Diskus und Kugel ein. In der W35 war Mareike Becker in beiden Disziplinen völlig ungefährdet bei ihren Siegen mit 37,72 m und 12,06 m, in der M45 lag Ralf jeweils deutlich vor Vereinskamerad Marlo Burych (13,85 m zu 12,80 m und 48,30 m zu 36,45 m) Für Marlo bedeuteten beide Resultate ebenfalls Jahresbestwerte, wofür er sich mit zwei Silberplaketten belohnte.

Ab dem kommenden Jahr wird M50-Werfer Ingo Sonntag (MTV Ahrensbök) den LAC auch bei Wettkämpfen verstärken. Bereits jetzt ist er Mitglied bei uns und trainiert schon regelmäßig mit. In Flensburg ließ er sich nicht die Butter vom Brot nehmen, siegte unter den Augen von Frau und Sohn mit Kugel (13,97 m) und Diskus (42,43 m).

Vermisst wurden unsere Altersklassenläufer und -läuferinnen bei diesen Meisterschaften. Die LM in Flensburg bot gute Gelegenheiten zu spannenden Wettkämpfen und auch die Chancen auf Medaillen und Bestleistungen für unsere doch so ehrgeizigen Langstreckenathleten/innen waren groß. Es wäre wünschenswert, wenn man und frau sich auch bei leichtathletischen Meisterschaften auf der Bahn stellen würden, denn einen Grund sich zu verstecken gibt es ganz sicher nicht und das gemeinsame Erlebnis bei solchen Meisterschaften ist ein sehr gemeinschaftsförderliches.

Ein Dank gilt Martin Kath, der sich zuverlässig wie immer als Kampfrichter zur Verfügung stellte und dieses Mal als Wechselrichter beim Deutschen Rekord der 4 x 100 m-Staffel der Startgemeinschaft Hamburger Jungs in der M80 (67,35 s) am zweiten Wechsel sowie bei den abschließenden Langstreckenläufen als Rundenzähler eingesetzt war.

20200919LMSenFL 20200919LMSenFL 20200919LMSenFL

20200919LMSenFL 20200919LMSenFL 20200919LMSenFL

20200919LMSenFL 20200919LMSenFL 20200919LMSenFL

Text: U. Mundt, Fotos: A. Reimann

© 2020 LAC Lübeck | ScrollMe by AccessPress Themes
Name: Leoni de Graaf
Bereits mit 5 Jahren hatte ich meinen ersten Wettkampf in der Leichtathletik, man kann also sagen, dass ich mit Wettkampfgeist geboren bin. Leichtathletik ist für mich zur absoluten Leidenschaft geworden und ein Leben ohne dem könnte ich mir nicht mehr vorstellen. Schnell wurde klar, dass meine Stärken in den Wurfdisziplinen liegen und nach erfolgreichen Teilnahmen an Deutschen Meisterschaften im Mehrkampf, beschloss ich mich nach 2014 vollständig auf die Wurfdisziplinen zu konzentrieren. Neben meinem Bachelorstudium trainiere ich bis zu fünf mal in der Woche und freue mich vor allem darauf meine Technik in den nächsten Jahren deutlich zu verbessern und hoffentlich nach langen Verletzungsphasen endlich wieder regelmäßig erfolgreich zu trainieren und an Wettkämpfen teilnehmen zu können.
Geburtsjahr: 1997
Geburtsort: Bad Oldesloe
Familienstand: ledig
Wohnort: Tangstedt
Beruf: Studentin Medizinische Ingenieurwissenschaften
Hobbies: Sport, Politik, Philosophie, Musik
Leichtathletik seit: dem ich denken kann (ungefähr 2000)
LAC-Mitglied seit: 1.7.2019
vorherige Vereine: VfL Oldesloe, SV Friedrichsgabe, MTV Lübeck
Funktion im Verein: Neuling/Meckertante
Disziplinen: Speerwurf, Diskus und ein bisschen Kugel, wenn es mich nicht gerade zur Weißglut bringt
Bestleistung/en:
Speerwurf 45,43 m (600g), 47,25 m (500g)
Diskus 39,54 m (1 kg)
Kugel 12,21 m Halle, 11,67 m Freiluft (4 kg), 14,24 m (3 kg)
Ziele: für 2019/20: Mit dem Speer die 50m Marke knacken, Podestplatzierung bei einer Deutschen Meisterschaft und vor allem gesund und verletzungsfrei bleiben!
Erfolge:
2014: 4. Platz wU18-DM Speerwurf
C-Bundeskader Speerwurf
2-fache Norddeutsche Meisterin Speerwurf
Landesmeistertitel, die ich schon nicht mehr zählen kann
Name: Marcel Weiß
Mein sportlicher Ursprung liegt im Fußball. Dort habe ich von klein an bis zum 24. Lebensjahr meinen Bewegungsdrang und meine Leidenschaft an der Sportart ausgelebt. Aufgrund von Verletzungen habe ich die Fußballschuhe schon früh an den Nagel gehängt und gegen Laufschuhe getauscht. Kurz danach kamen Badehose und Radschuhe hinzu und ich fand mich im Triathlon wieder. Auch hier bremste mich eine Verletzung aus, wodurch ich mich seit 2019 nur noch auf das Laufen konzentriere.

Geburtsjahr: 1988
Geburtsort: Lübeck
Familienstand: verheiratet
Wohnort: Lübeck
Beruf: Systemingenieur bei Dräger Safety
Hobbies: Sport, Freunde, Reisen
Motto: Ohne Fleiß kein Preis
LAC-Mitglied seit: 01.02.2019
vorherige/andere Vereine: Rot-Weiß Moisling (Fußball), Running Athlete (Laufen) und Tri-Sport Lübeck (Triathlon)
Disziplinen: Langstreckenlauf von 5km bis Marathon, erste Gehversuche in den kürzeren Distanzen werden unternommen :-)
Bestleistung/en:
800m: 2:16,37 min
3000m: 10:09,02 min
10km: 35:44 min
Halbmarathon: 1:20:13 std
Marathon: 02:56:50 std
Erfolge:
2016: Sieger 10km-Lauf Stadtwerke Marathon Lübeck; 70.3 Finish auf Rügen
2019: Marathondebüt unter 3 Stunden